navigation
24. Okt. 2019, 10:22 Uhr

Atelieraufenthalt in Belgrad für Ljiljana Pospisek

Das Stipendium der Stadt Schaffhausen für einen Aufenthalt im Künstleratelier der Städtekonferenz Kultur in Belgrad vom 1.4. bis 31.07.2020 geht an die Autorin Ljiljana Pospisek. Die Kulturkommission der Stadt Schaffhausen verleiht der Autorin Ljiljana Pospisek das kürzlich ausgeschriebene Stipendium für einen Aufenthalt im Künstleratelier der Städtekonferenz Kultur in Belgrad vom 1.4. bis 31.017.2020. Die Autorin plant, während des Aufenthalts einen Band Erzählungen zu schreiben.
Ljiljana Pospisek, geboren 1976, wuchs zunächst bei ihrer Grossmutter in Serbien auf, bevor sie 1981 zu ihren Eltern nach Bad Ragaz (SG) zog. Nach der Matura studierte sie an den Universitäten in Zürich, Basel und Bern Romanistik, Slavistik, Germanistik und Philosophie sowie osteuropäische Geschichte. Seit 2010 lebt sie in Schaffhausen und arbeitet u.a. als Behörden- und Gerichtsdolmetscherin für den Kanton Schaffhausen sowie als Kursleiterin an der Migros Klubschule. Für ihre 2019 veröffentlichte Autobiographie «Krokodil im Flieder» erhielt sie den Schweizer Autobiographie Award 2019. Die Städtekonferenz Kultur (SKK) betreibt in Buenos Aires, Genua und Kairo sowie ab 2020 neu in Belgrad Künstlerateliers, welche sie Kulturschaffenden aus ihren Mitgliedsstädten zur Verfügung stellt. Die Künstlerateliers der Städtekonferenz Kultur werden unter den 31 Mitgliedsstädten im wechselnden Turnus vergeben, sodass Kulturschaffenden aus den jeweiligen Städten in mehrjährigen Abständen die Möglichkeit zu einer Bewerbung für das jeweilige Atelier offensteht. Ziel der Ateliervergaben ist es, professionelles Kulturschaffen und den Kulturaustausch zwischen der Schweiz und dem Gastland zu fördern. Auslandsaufenthalte geben Kulturschaffenden die Möglichkeit, sich vollumfänglich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, ihr Werk in einem inspirierenden Umfeld weiterzuentwickeln und neue Impulse zu gewinnen. Das Stipendium für den Aufenthalt in Belgrad beträgt total Fr. 6‘000, zusammengesetzt aus einem Lebenskostenbeitrag der SKK in Höhe von Fr. 2‘000 und einem Projektbeitrag der Stadt Schaffhausen in Höhe von Fr. 4‘000. Insgesamt hatten sich fünf Kulturschaffende für den Atelieraufenthalt in Belgrad interessiert. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei:
Jens Lampater, Kulturbeauftragter
Telefon: 052 632 52 86
E-Mail: jens.lampater@stsh.ch
powered by anthrazit