navigation
24. Sep. 2020, 15:03 Uhr
Stadt

Bereichsleiter Felix Guhl geht in Pension

Langjähriges Engagement für vielfältige Grünräume Felix Guhl, Bereichsleiter Grün Schaffhausen, tritt Ende September 2020 in den frühzeitigen Ruhestand. Mit grossem Engagement hat er sich während der vergangenen 22 Jahre dafür eingesetzt, dass die Schaffhauserinnen und Schaffhauser vielfältige Grünräume nutzen und geniessen können. Felix Guhl hat dabei sowohl die Bedürfnisse der Bevölkerung als auch die Schaffung von Lebensräumen für die Flora und Fauna stets im Blick behalten. Felix Guhl trat am 1. Februar 1998 als Leiter Stadtgärtnerei in die Dienste der Stadt ein. Felix Guhl ist in der Stadt Zürich aufgewachsen und hat dort die Schulen besucht. Nach absolvierter Lehre und Gartenbauschule studierte er am Technikum in Rapperswil Garten- und Landschaftsarchitektur. Bevor er seine Stelle bei der Stadt Schaffhausen antrat, leitete er ein eigenes Projektierungsbüro. Im Mai 2015 wurden die Bereiche «Stadtgärtnerei» und «Wald und Landschaft» zu «Grün Schaffhausen» zusammengeführt. Seither leitete Felix Guhl diesen neuen Bereich. Mit seinem umfassenden Wissen und seiner grossen Erfahrung hat Felix Guhl in den vergangenen Wochen seinen Nachfolger Florian Brack gut auf seine neue Aufgabe vorbereitet. «Grün Schaffhausen» erbringt eine breite Palette von Dienstleistungen für die Bevölkerung in den Bereichen Erholung, Sport und Natur. «Grün Schaffhausen» pflegt eine Fläche von über einer Million Quadratmeter, die vielfältig genutzt wird. Dank ihrer Tätigkeit gibt es erholsame Grünanlagen, sichere Spieleinrichtungen für Kinder, nutzbare Sportplätze für Fussball und andere Sportarten, blumengeschmückte Brunnen in der Stadt, schattenspendende Bäume, frische Blumen im Gärtnereibetrieb und würdige Orte des Gedenkens in den vier städtischen Friedhöfen. Auch für die Pflege der Wälder, die sich im Stadtbesitz befinden, sowie der Wälder der Gemeinden Bargen, Beringen und Neuhausen am Rheinfall ist «Grün Schaffhausen» zuständig. «Grün Schaffhausen» verpachtet Jagdreviere, landwirtschaftliche Flächen, drei Gutshöfe sowie Familiengärten. An den städtischen Reblagen beim Munot und an der Rheinhalde wächst der Stadtwein.

Felix Guhl hat die Entwicklungen in seinem Fachgebiet stets aufmerksam mitverfolgt und neue Erkenntnisse in Projekten einfliessen lassen. Die nachhaltige Bewirtschaftung und Pflege der Grünräume liegt ihm sehr am Herzen. Auch war es ihm stets ein Anliegen, bei der Bevölkerung und speziell auch bei der jüngeren Generation das Interesse für die Natur zu wecken. So hat «Grün Schaffhausen» beispielsweise das Projekt Kinder gärtnern im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums im Jahr 2014 gestartet. Felix Guhl übte seine Funktion mit Begeisterung aus und hat sich mit seinem profunden Fachwissen auch schweizweit einen Namen gemacht: Seit 2013 präsidiert er die Vereinigung Schweizerischer Stadtgärtnereien und Gartenbauämter, VSSG. Ein spezieller Höhepunkt war das 100-Jahr-Jubiläum der Stadtgärtnerei im Jahr 2014, das mit einem vielfältigen Programm und speziellen Aktionen über das gesamte Jahr verteilt gefeiert wurde. Zu den zahlreichen Projekten, die Grün Schaffhausen unter der Leitung von Felix Guhl in den letzten Jahren zusammen mit verschiedenen Partnern umgesetzt hat, gehören Spiel- und Sportanlagen wie die Skateanlage und der Spielplatz im Areal Dreispitz in Herblingen und der Pumptrack auf der Breite sowie die Planung für die nun anstehende Aufwertung der Sportanlage Schweizersbild. Auf Initiative von Felix Guhl darf sich die Stadt Schaffhausen seit Mitte August 2019 «Grünstadt Schweiz» nennen. Sie wurde mit der Silberauszeichnung des Labels der Vereinigung Schweizerischer Stadtgärtnereien und Gartenbauämter (VSSG) ausgezeichnet. Der Stadtrat bedankt sich bei Felix Guhl für sein grosses und langjähriges Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und viel Zeit, zusammen mit seiner Familie und Freunden die Natur zu geniessen und sich seinen Hobbies zu widmen. Im Namen des Stadtrats: Dr. Katrin Bernath, Baureferentin Ansprechperson: Dr. Katrin Bernath, Baureferentin
Telefon: +41 52 632 52 13
E-Mail: katrin.bernath@stsh.ch
mehr lesen…
powered by anthrazit